Archiv

Unser Domizil in Oberstdorf

Hallo Ihr Lieben!

Hier wollen wir Euch Oberstdorf und das schöne Allgäu schmackhaft machen!

Die gemütliche Dachwohnung besteht aus 3 Zimmern mit 3 regulären Betten, zwei davon zum Doppelbett stellbar. Zwei Bäder, 1x Wanne, 1x Dusche, Küche und Balkon. Ausgestattet mit allem, was das Herz einer Familie freut. Auf allen Betten liegen rückenfreundliche Kaltschaummatratzen und die elektrische Küchenausstattung wie auch die Boyler haben wir letztes Jahr erneuert.

Die Wohnung liegt am Südrand von Oberstdorf, gute 10 Gehminuten von Zentrum, Kino und Therme entfernt. Im nahegelegenen Supermarkt lassen sich die Vorräte erneuern, oder aber der kostenlose Bus in die Skigebiete abpassen.

Bei geschlossener Schneedecke habt ihr die Loipen direkt vor der Haustüre und einen riesen Rodelhang direkt gegenüber.

Unsere Fotos sind ausschließlich Sommerbilder, die mit Schnee müssen wir schuldig bleiben

21.11.07 23:27, kommentieren

Unser Haus am See

So, nun befinden wir uns optisch in der Schweiz!

Auf halber Strecke zwischen Vevey und Lausanne befindet sich unser Chalet, einstmals mitten in den Weinbergen gelegen, heute in Vorortlage von Lausanne.

Die Lage ist phänomenal. Der Blick geht im Osten mit etwas Hals verdrehen bis ins Rhônedelta, bei gutem Wetter im Westen bis nach Genf. Allerdings hat eine Anreise ohne Auto nur bedingt sinn, da sich alle lebensnotwendigen Einrichtungen nur mit Auto erreichen lassen. Leider meinten die Strassenbauer Mitte der 70er, sie müssten uns die Autobahn direkt vor die Nase zu bauen. Birgt eine gewisse Lärmbeeinträchtigung, die aber im unten gelegenen Studio relativ wenig stört. Allerdings ist man dafür relativ zügig überall unterwegs.

Das Chalet hier bietet ein Besucherstudio mit 2 Zimmern. Geeignet für Paare oder die kleinen Familien unter Euch.

Ein großer Wohnraum mit angeschlossener Küche (Herd, Mikrowelle, Wasserkocher, Kühlschrank) bildet den Kernbereich mit großem Schlafsofa (160x210), Esstisch, Fernseher und Panoramafenstern bis zum Boden. Vor eben diesen Fenstern befindte sich eine Terrasse, die zum Sonnen und Aussicht geniessen einläd.

Der zweite Schlafraum ist zwar klein aber sehr charmant. Hier bringen wir demnächst ein weiteres Bett unter. Ausserdem steht dort eine kleine Recamière, die sich prima als Kinderbett eignet. Oder man macht Matratzenlager für die Kinder...

Im Kellerraum befinden sich Waschmaschine, Trockner, Gartengeräte, Reisebett und Buggy. Wir stellen Euch die Geräte und Utensilien gerne unentgeltlich zur Verfügung, gehen aber auch selstverständlich davon aus, dass sollte ein Schaden auftreten, wir nicht nur informiert werden, sondern dieser auch behoben wird. Über die Modealitäten entscheidet dann der Einzelfall...

Im zugehörigen Ort namens Grandvaux befindet sich ein Hotel (Hôtel du Monde) mit Restaurant und Pizzeria, was sich einer noch beeindruckenderen Aussicht über den See erfreut, da es auf einer Felsnase aus dem Berg herausragt. Zum Anleger an der Seepromenade in Cully, (immer den Berg runter, bis die Füsse nass werden) wo sich dann auch ein Coop befindet, sind es gute 5 min.

Dort findet ihr das "Major Davèl", das für seine Fischspezialitäten bekannt ist. Nebenan befindet sich ein großer Spielplatz und der Bootsanleger, von dem aus die Dampfer nach Montreux, Lausanne und Genf oder nach Frankreich ablegen..

Ausserdem befindet sich dort das Relais& Chateaux Hotel "Le Raisin" das mit Sterneküche und romantischem Ambiente lockt. Für diejenigen unter Euch, die sich dem Genuß verschrieben haben oder was feiern wollen.

Downtown Lausanne befindet sich 20 min entfernt und nach Genf fährt man eine knappe Stunde. Beides Städte, die sich zu besuchen lohnen.

Und die Französische Grenze liegt Luftlinie etwa 50 km hinter der nächsten Hügelkette.

Zu sehen gibt es an der Seestrasse entlang einiges. Ausser diversen Wasserschlösschen und Museen begeistern uns vor allem immer wieder die kleineren Orte mit ihren wunderschönen Ortskernen.

Im Winter befinden sich die nächsten Skigebiete in 40 min Entfernung, die Enthusiasten unter Euch dürfen aber gerne auch die etwas längere Fahrt in die Olympiaskigebiete in Frankreich antreten, die man bei klarer Sicht auf der anderen Seeseite erspähen kann.

Der einzig wirklich abschreckende Aspekt in und an der Schweiz ist das unglaubliche Preisniveau speziell bei Lebensmitteln. Nehmt also alles an Konserven und Nudeln mit, was Ihr braucht! Und dann: Viel Vergnüüüüügen!!!

26.11.07 16:36, kommentieren